xHome
Spielberichte Mädchenfußball-Offenbach
  xTabelle

 

 
 
   
   

 

 
 
   
   
   
   

 

 

 

Home Aktuelles Spielberichte Spielplan/Tabellen Links Fotos Impressum Gästebuch


25.02.06 U16 Hallenturnier in Oberursel

Ein langer Tag in Oberursel. Wieder in der Halle in Stierstadt, an diese Halle knüpfte ich bisher gute Erinnnerungen, mit der U14 vom FFV damals beim U16 Hallenturnier den 2. Platz gemacht. Damals hatte uns nur Oberursel im Finale besiegt, das aber heftig allerdings im Alleingang von einer Spielerin (die hatte das Tor fast Weg geschossen wenn sie den Pfosten traf.werd ich nie vergessen. Die Spielerin spielt jetzt in der Bundesliga). Wie heisst es so schön früher war alles besser.

Also die Mädels taten sich sehr schwer ins Spiel zu kommen, gelinde gesagt. Zum Beispiel wurde gegen die zweite Mannschaft von Mönstadt (hauptsächlich U14) nur 0:0 gespielt Die Leistung in der Vorrunde war katastrophal, der Trainer war Stocksauer und wurde etwas laut im Gegenzug wurden die Mädchen laut. Es war weniger eine Diskussion als ein Gebrülle. Man denkt eingentlich das so was nix bringt aber in diesem Fall war es dann doch auf einmal so, dass die Mädchen anfingen Fussball zu spielen. Schon komisch. Im Halbfinale gegen Stierstadt zeigten die Mädchen über 6 Minuten eine sehr gute Leistung, dann wurde komplett ausgewechselt und durch zwei ungeschickte Fehler und Pech schoß Stierstadt das 1:1 und kurz vor Schluß fiel durch ein unglückliches Eigentor das 1:2 Stierstadt war im Finale. Man merkte bei dem zweiten Team das zwei Spielerinnen noch Praxis- und Trainigs-Rückstand haben. Verletzungsbedingt (aber nicht nur). Dadurch kam Unsicherheit auf, Natascia spielte realtiv weit hinten wo sie nicht ihr können zeigen konnte und dem Spiel nicht die erforderlichen Impulse wie sonst geben.

Im Spiel um Platz 3 gegen Kelsterbach fing dann das zweite Team an, Giovanna erzielte früh das 1:0 der Gegner konnte gut unter Kontrolle gehalten werden. Das erste Team übernahm nach 6 Minuten und zeigte wieder eine hervorragende Leistung insbesondere Sandra spielte wie schon im Halbfinale sehr souverän und technisch hervorragend. Sie konnte immer wieder Annika im Sturm frei- und anspielen. Annika erzielte so das 2:0 und mit einem mehr als sehenswerten Treffer das 3:0. Nach hinten besand keinerlei Gefahr Linda und Hanne hatten hinten alles mehr als im Griff. Wenn die Mädels doch gleich so gespielt hätten...

Ich persönlich hätte allerdings in Hinblick auf das Finale in der Hallenrunde nicht mit zwei Teams operiert sondern versucht die beste Mannschaft aufzustellen bzw. aufzubauen. Denn beim Finale der Hallenmeisterschaft kann man mit so einer Leistung (über den ganzen Tag gesehen) nichts ausrichten. Und bis zur Finalrunde der Hallenmesiterschaft haben die Mädels keine Möglichkeit mehr Kombinationsspiel in der Halle zu trainieren. Allerdings bekommt man so wieder unzufriedene Mädels da nicht alle genauso lang spielen. Die ideale Lösung weiß wohl niemand. Aber es gibt noch viel zu tun. Das verrückt an der Sache ist das die Mädels einzeln Riesenpotential haben, aber das Zusammenspiel will einfach nicht klappen. So leid es mir auch tut, aber da sind die Trainer in der Pflicht. Sie müssen das Potential ausschöpfen und das gelingt nicht, es ist zwar richtig das pupertierende Mädchen schwer zu "handeln" sind aber das ist der Job. Manche Mannschaften wären froh wenn sie nur eine Spielmacherin im Format von Sandra oder Natasica hätten. Oder so eine turboschnelle Abwehrspielerin wie Hanne, oder so eine Arbeiterin und Kämpferin wie Linda, oder so einen technisch versierten Torjäger wie Giovanna. Und so wieter, um so mehr ich darüber nachdenke um so unbegreiflicher wird es. Mönstadt hat das Turnier in Oberursel mit einer überragenden Spielerin und einer sehr guten Spielerin gewonnen. Stierstadt ist zweiter geworden mit einer überragenden Spielerin. Interessanterweise immer die 7, die auch bei uns oft überragend spielt aber leider nicht immer. Diesmal war bei uns die beste Spielerin klar Sandra.

 

In der zweiten Vorrunden Gruppe spielte Mittelbuchen mit die ja sonst in der Oberliga spielen. Leider war Mittelbuchen nur mit einer "Rumpfmannschaft" angetreten. Es mußte auf einige gute Spielerinnen verzichtet werden. Interessant war aber auch das Mittelbuchen einen "anderen" Fussball spielt, so wie er in der Oberliga üblich ist. Es wird körperlicher gespielt und dies wurde Mittelbuchen in Oberursel zum Verhängnis. Die Schiedsrichter dachten wohl beim Mädchenfussball darf nicht hart gespielt werden und mit hart meine ich nicht unfair! Die Schiedsrichter waren damit jedenfalls überfordert und verpfiffen Mittelbuchen vom allerfeinsten. Es war echt eine unverschämtheit. Allerdings war die Mannschaft die in Oberursel in der Halle angetreten war technisch nicht unbedingt stärker als die ersten drei des Turniers. Die Schiedsrichterleistungen waren insgesamt eher bescheiden aber das ist das übliche leidige Thema. (Lieblingsmannschaft schien diesmal Mönstadt gewesen zu sein, die können sich über die Schidesrichterleistungen nicht beschweren)

Achso das Turnier war wieder einwandfrei Organisiert von Oberursel, Respekt. Allerdings find ich 80 cent (1,60 DM!) für einen Plastikbecher Cola (0,2 l) schon etwas arg heftig.

--Wie immer alles persönliche Meinung. Was nicht heisst das dies die Wahrheit ist. (Was ist das überhaupt?)--

 


 

07.12.05 U16 Heimsieg gegen Neu-Isenburg 4:1

Der einstige Angstgegner Neu-Isenburg spielt wie wir diese Saison nicht auf dem Niveau des Vorjahres. Bereits nach 5 Minuten erzielte Sandra das 1:0. Wir gestalteten das Spiel recht souverän nach 15 Minuten erzielte die U14 Unterstützung Lauren das 2:0. Die zweite U14 Unterstützung Sophia machte in der 25. Minute das 3:0. (Endlich durfte sie auch mal wieder bei der U16 mitspielen. Ein riesen Talent). 5 Minuten später erzielte Sandra das 4:0. Einige weitere gute Chancen wurden nicht genutzt, es hätte locker leicht 6:0 oder 6:1 stehen können. Neu-Isenburg kam in der ersten Halbzeit kaum bis zu unserem Tor. Insgesamt stand Isenburg sehr defensiv in der ersten Halbzeit. Die gefährlichste und beste Spielerin Neu-Isenburgs, die ich eigentlich nur als brandgefährliche Stürmerin kenne (letzte Saison) stand in der Abwehr?? In der zweiten Halbzeit sah das ganze auf einmal ganz anders aus. Isenburg hatte einige (?) Umstellungen vorgenommen und gleichzeitig verloren unsere Mädels den Faden. Aber Sabrina im Tor behielt wenigstens die gute Leistung aus der ersten Halbzeit bei. So kam Isenburg zu einigen Chancen in der zweiten Halbzeit die aber entweder von unserer Abwehr oder von der Sabrina vereitelt wurden. Neu-Isenburg zeigte sich ungewohnt Abschlußschwach. Das einzige Tor für Neu-Isenburg erzielte dann auch die oben genannte Stürmerin, bezeichnederweise mit einem Freistoß von fast der Mittellinie aus direkt in den Winkel, ein Traumtor (68 Min). Interessant war noch, das Isenburg mit zwei kleinen Zwillingen spielte (U14 oder sogar U12 Spielerinnen?). Diese beiden, vor allem die rechts außen, sind Riesentalente. Sie haben teilweise unsere großen Schwindeling gespielt. Da hat Isenburg noch riesen Potential für die Zukunft. Aber in dieser Saison wird Isenburg wohl nicht so erfolgreich sein wie zuletzt.

Auf der Leistung der ersten Halbzeit lässt sich aufbauen, die Zweite sollte schnell vergessen werden. Aber es geht aufwärts.

03.12.05 U16 kurzfristige Einladung zum Hallenturnier in Neu-Isenburg

Da die u14 und die U16 normalerweise im Wechsel an dem Turnier in Neu-Isenburg teilnehmen und dieses Jahr die U14 dran war, gingen wir von einem Spielfreien Wochenende aus. Dem war aber nicht so und der Ausflug hat sich mehr als gelohnt, für beide Mannschaften. Beide Mädchenmannschaften haben den Turniersieg geholt. Da ich den Tag allerdings schon etwas anders verplant hatte kam ich erst zum zweiten Spiel der U16 gegen den FFV Offenbach. Wie mir berichtet wurde, war das ziemlich blöd, denn die U16 muß gegen den letztjährigen Angstgegner Neu-Isenburg ein Super Spiel gezeigt haben. Das sie verdient 5:0 gewonnen haben. Ich sah das Ende vom Spiel gegen den FFV, wo die Mädchen wohl mal wieder meinten sie könnten 5 Gänge zurück schalten. Gegen vermeintlich schwache Gegner (S. noch mal ausdrücklich für dich: das soll keine Beleidigung sein. Aber Objektivität ist für dich ja ein Fremdwort wenn es um uns geht) spielen die Mädchen einfach schlecht. Das ist mir unbegreiflich. Gegen St. Augustin zeigten sie phasenweise dann wieder etwas Fussball. Aber richtig überzeugend fand ich das auch nicht. Die Gegener in diesem Turnier waren diesmal nicht ganz so stark. Trotz der nur "halb guten" Leistung, bestand nie Gefahr ein Spiel zu verlieren. Auch das wir keine Torfrau dabei hatten wirkte sich nicht aus. Allerdings muß ich sagen, das die Abwehr recht gut stand (mehr als "Halbgut" ;-) Demet stand das erste mal überhaupt im Tor, aber wenn der Gegener mal durch kam hat sie super gehalten. Toll. Insgesamt wieder ein perfekt organisiertes Hallenturnier, ich bin immer wieder gerne in Neu-Isenburg. Nur was der Hallensprecher immer mit Tokio Hotel hatte war etwas Rätselhaft. --Vorsicht junger Mann nächstes mal gibt es eine Verleumdungsklage ;-))

Am Mittwoch könnt ihr ja Revanche nehmen für das 5:0, ich bin gespannt. Nochmal viele Grüße nach Isenburg.

Unter Fotos sind ein Paar Bilder vom Turnier zu finden.

 


 

26.11.05 U16 gegen Langenbergheim wurde abgesagt.

Ein Glück kann ich nur sagen. Ich war bisher dreimal in Langenbergheim und zweimal davon im Winter. Es ist jedesmal so Schweinekalt gewesen. Das die Schnee auf´m Platz haben kann ich mir vorstellen. Wahrscheinlich nen halben Meter ;-))


 

 

23.11.05 Damen gewinnen Auswärts in Nieder-Eschbach 6:2

Gut das es doch eine Handvoll Spielerinnen in der Damenmannschaft gibt die richtig gut spielen können. Denn auch wenn von diesen gleich mehrere einen nicht ganz optimalen Tag erwischen, ist dann doch noch eine da die das Spiel fast alleine entscheidet. Das Spiel war ganz Klar das Spiel von der Michi, die endlich mal zeigte was in ihr steckt. Sie versteckte es sonst ganz gern in der letzten Zeit ;-) Dementsprechend waren auch vier der sechs Tore von ihr. Bis zur Halbzeit sah es allerdings nicht danach aus, als wenn das eine klare Angelegenheit werden würde, denn bis dahin stand es 2:0 für Nieder-Eschbach. Kurz vor der Pause erzielte Michi den 1:2 Anschluß, dies war wohl schon mal psychologisch schon mal ziemlich gut. Insbesondere dann der Start zur zweiten Halbzeit, nicht mal drei Minuten gespielt und Michi erzielte den 2:2 Ausgleich. Dies war offensichtlich ein Schock für Nieder-Eschbach die ab da so spielten, als würden sie bereits 5:0 hinten liegen. Sehr eigenartig. Wir hatten ab da leichtes Spiel und zum Schluß der Treffer von Ramona in der letzten Minute wurde auch reichlich unterstützt von der Nieder-Eschbacher Torfrau. Also Nieder-Eschbach sollte an der Psyche arbeiten, denn fussballerisch können sie (zumindest mit einem Teil der Liga) mithalten.

 


 

22.11.05 U16 zu Hause Remis gegen Mönstadt 2:2

Es muß einen Gott geben und der kommt aus Mönstadt. Fusball kann so unfair sein, im mehrfachen Wortsinne.

Nach einiger Verzögerung ging es etwa ne halbe Stunde später los. Es ging rasant und eindrucksvoll los, es wurde schnell kombiniert der Gegener nach allen Regeln der Kunst ausgespielt und es war keineswegs ein schwacher Gegener. Ganz im Gegenteil Mönstadt war wieder sehr stark. Aber es wollte kein Tor fallen, in der 20 Minute war unsere Abwehr für ne Sekunde unachtsam und spielte den Ball mal wieder quer vor dem eigenen Tor und das darf man sich bei einem Gegener wie Mönstadt natürlich nicht erlauben. Erste Chance (von uns eingeleitet) und gnadenlos genutzt. Das ist effektiver Fussball. Doch die Mädels gaben nicht auf und kämpften weiter, so fiel kurze Zeit später das 1:1 durch Giovanna. Sandra haute zwei drei Dinger an die Latte, super Bälle die eigentlich hätten reingehen müssen, aber das Thema Gott hatte ich ja schon weiter oben. Leider verletzte sich Sandra bei einer solchen Aktion und mußte eine Zeitlang raus. Dies nahm uns etwas von unserem Druck nach vorne. Es dauerte ein wenig bis es wieder lief. Nach der Pause dominierten wir wieder das Spiel, Sandra war wieder dabei, aber nach kurzer Zeit bekam Mönstadt einen Freistoß wegen Handspiels der schön direkt verwandelt wurde. Ja direkt bei Handspiel und der Schiedsrichter zeigte auch noch an indirekt, aber das interessierte ihn dann nicht mehr. Zu allem Überfluß verletzte sich dann Natascia (ich hab den Namen bisher immer falsch geschrieben,sorry) und mußte mit blutiger Nase (ohne gegnerische Einwirkung) und schön blutverschmierten Trikot vom Platz. Wir mußten auch ausgerechnet mit den weissen Trikots spielen da Mönstadt die gleichen schwarzgelben (betandwin) Trikots hat wie wir. ;-) Sie mußte dann natürlich raus. Das brachte unser Spiel wieder etwas durcheinander. Auch auf Mönstädter Seite verletzte sich die beste Spielerin und mußte raus. Kurz vor Schluß kam Natascia wieder ins Spiel und es ging noch mal ein riesen Ruck durch die Mannschaft. Die letzten Minuten wurde nur noch auf ein Tor gespielt und folgerichtig fiel das 2:2 durch einen schönen Weitschuß von Sahra. Leider waren dann nur noch zwei Minuten zu spielen und das hat nicht mehr gereicht.

Es ist einfach nicht zum aushalten, ein Sieg wäre so wichtig gewesen um oben dran zu bleiben. Dann spielten sie auch noch so gut wie noch nie in dieser Saison. Ich kann mich immer wieder nur auf Gott berufen. Aber ich will die Leistung von Mönstadt nicht schlecht reden, sie haben wirklich richtig gut gespielt keine Frage. Und vor allen Dingen richtig effizient, aus vier fünf Torchancen zwei Tore. Respekt.

Ein super Spiel. Mädels bitte spielt so weiter, nur ein wenig effizienter :-)


 

 

20.11.05 "Ausflug" zur U16 Oberliga

Es ergab sich die Gelegenheit mal ein Spiel der U16 Oberliga zu verfolgen. Ich hab einen Ausflug nach Mittelbuchen zum Spiel Mittelbuchen gegen Gläserzell. Puh das war aber ordentlich, ich war schon beeindruckt was dort geboten wurde. Das war mehr als ein Klassenunterschied, was die Mädchen allein an läuferischer Stärke zeigten war schon beeindruckend und wir der Ball laufen gelassen wurde, toll. Es wurde fast immer sofort zur nächsten Mitspielerin weitergespielt und richtig schön kombiniert. Und Gläserzell arbeitet richtig professionell mit Video. Da wird jedes Spiel aufgezeichnet, ohne Worte.


 

 

19.11.05 Damen

Auswärtsspiel in Bad Nauheim 2:5 verloren

Das beste an dem Tag war das Navi von Natascha, es lotste uns erstmal in den Süden statt in den Norden, und dann gab es einen Sight-seeing Tour durch Bad Nauheim die an der Einbahnstrasse am Waldhaus endete. So wir furen dann nochmal zurück (nach Nauheim rein) und nach Nase, zehn Minuten vor Spielbeginn waren wir dann angekommen. Das führte dazu das wir beim Schiri schin mal gleich unten durch waren ("Erzählt mir doch nix.Ich fahr die Strecke in 30 Minuten") Aber das war nicht entscheidend, auch nicht das er aus Altersgründen nie auf Höhe des Balls sein, es brachte zwar ein paar Nachteile die aber wie gesagt keineswegs Spielentscheidend waren. Auch kannten die Bad Nauheimerinnen den Schiedsrichter wohl ganz gut, denn sie hatten eine spezielle Taktik auf den Schiri zugeschnitten. Da er nie auf Höhe des Balls war, gab es immer mal versteckte Checks mit dem Ellebogen und immer wenn eine Spielerin von uns Ihnen schön nah kam, fiel man mit einem Herzzerreissenden Schrei hin, was der Schiedsrichter dann auch immer wie gewünscht auslegte. Das wirklich Schlimme daran war aber, dass die Damen von Nauheim das gar nicht nötig hatten. Es liegt aber wohl am Trainer der schon selber (neben weiteren ähnlichen Schwachsinnsprüchen) vor dem Spiel sagte, er hätte seine Mädels schon richtig scharf gemacht auf uns. [[ANMERKUNG: ich habe jetzt erfahren er ist gar nicht der Trainer, führte sich nur so auf. Der trainiert wohl nur die U16 ]] Sie waren spielerisch, technisch und kämpferisch klar besser, nach 18 Minuten stand es bereits 3:0. Das 3:0 war gleichzeitig das schönste Tor des gesamten Spiels, ein direkter Freistoß scön in den Winkel gezirkelt. Respekt. Direkt im Anschluß erzielte Michi das 1:3 und wir kamen mit dem Gegner ab da deutlich besser zu recht. So viel das 4:1 erst kurz vor der Pause durch einen Foulelfmeter. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ein wenig ausgeglichener (wenn auch mit Vorteilen auf Nauheimer Seite) in der 55. fiel das 5:1 und in der 75. verkürzte Alex [[Ergänzung22.11: War wohl doch ein Eigentor von Nauheim]] noch zum 5:2 Endstand. Das fehlen von Natasica machte sich auch deutlich bemerkbar, mit ihr hätte es zumindest ein wenig freudlicher aussehen können. Aber auch dann hätten wir vermutlich verloren, denn mir dem tückisch schnellen Kunstrasenplatz kamen wir so gar nicht zurecht.

Die Mannschaft Bad Nauheim war komplett eine andere als beim Hinspiel in Offenbach eine komplett andere, das stand aber auch in der Zeitung. Wenn die auch noch richitg fair spielen würden könnten sie ganz oben mit spielen, vom spielerischen Potential her. Aber bei so Leuten wie oben beschrieben im Umfeld wird das wohl so beibehalten. Die Damen waren beim Hinspiel alle noch gesperrt, ich nehme mal an die kommen alle von einer Klassenhöheren Mannschaft und hatten keine Freigabe erhalten.

Aber ich bin gespannt wie diese Bad Nauheim Mannschaft den Rest der Rückrunde bestreitet, viel verlieren werden sie glaube ich nicht mehr.

Am Mittwoch gegen Nieder-Eschbach muß gepunktet werden sonst wird es doch noch eng am Ende nicht ganz am Ende zu stehen. Und die haben ausgerechnet gerade jetzt zum ersten mal gewonnen.

 


12.11.05

Die Damen spielten am gleichen Tag wie die U16 zu Hause gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TSG 51 Frankfurt. Dadurch spielte Linda nicht mit (zum einen aus terminlichen Gründen, aber auch weil ich zwei Spiele an einem Tag für zuviel halte) Die Damen zeigten wieder eine ordentliche Leistung, trotz erneuter Niederlage. Es konnte sehr gut gegengehalten werden und sogar drei, vier Torchancen herausgespielt werden. Mit dem 0:3 könne wir mehr als zufrieden sein.

 


 

12.11.05

U 16 siegt 9:1 gegen Haitz/Großauheim

Die erste Halbzeit fing so an wie das letzte Spiel gegen Bad Nauheim -mies-. Wir waren überlegen, bekämpften uns aber in der ertsen Halbzeit selbst durch dumme einzelne Fehler. So stand es erstmal 1:1 und das Spiel sah wieder nicht so aus als wenn wir es in Griff bekommen würden, eher so wie ein Sieg der so lala erkämpft wird. Aber es kam dann doch anders. Sandra und Natascha zeigten gute Einzelleistungen die auch zu Toren führten. Dies war dann der Wendepunkt, in der zweiten Halbzeit spielten nur noch wir und da der Gegener die Gegenwehr auf ein minimum zurück fuhr, auch deshalb weil unser Trainer ein wenig umstellte und so die beste Spielerin von Haitz von Hanne "ausgeschaltet" (spielerisch) wurde. Die Mädels fingen dann sogar an Kombinationsspiel zu zeigen. Am Ende hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können. Die zwiete Halbzeit war endlich mal wieder einigermaßen ok. Auch Nicole, wieder genesen, im Tor, zeigte gleich wieder eine gute Leistung.


6.11.05 U16 Heimspiel gegen Bad Nauheim 4:0 (2:0)

Ich versteh nicht was mit der Mannschaft los ist. Das ist ein gekicke und kein Fussball. Bei den Damen einen Tag vorher hab ich mich über eine 1:4 Niederlage gefreut und war mit dem Ergebnis zufrieden, heute rege ich mich über einen 4:0 Sieg auf wie selten. Die Mädchen haben wieder keinen Fussball gespielt bzw. nur ganz selten. Der Gegner kam nur mit zwei drei Kontern im gesamten Spiel vor unser Tor, aber gefährlich wurde da nichts. Unsere Torfrau langweilte sich die meißte Zeit. Aber diese Überlegenheit konnte einfach nicht genutzt werden, immer wieder versuchten sie es durch die Mitte, versuchten einen zwei drei Gegener zu umdribbeln, dass das nicht zum Erfolg führt ist den Mädchen nicht ganz klar. Wenn es mal lief, dann weil sie es nicht so machten und miteinander spielten, satt alleine. Es muß wieder mehr zusammen gespielt werden. Und man merkte deutlich, dass die Doppelbelastung bei Natascha, Giovanna und Linda langsam zu groß wird. Auch da muß sich was ändern. Letzte Saison war die einzige Mannschaft die uns schlagen konnte Neu-Isenburg und jetzt ... Und die Mädchen, einzeln für sich betrachtet, sind nicht schlechter geworden sondern haben sich deutlich gesteigert, aber man sieht was es ausmacht wenn man zusammen spielt. Das schrieb ich ja schon beim Bornheim Spiel. Ich wiederhole mich nur noch.

Ich hab schlimmste Befürchtungen wenn das so weitergeht, dass einige Mädchen den Verein doch verlassen werden und es nichts mit einer starken Frauenmannschaft wird. Zumindest nicht so schnell.

So ein Spielerinnen Potential und es geht alles den Bach runter, traurig.

 


 

5.11.05 Damen Auswärts gegen den 1.FFV Offenbach 1:4 (0:4)

Das Derby stand unter keinen guten Vorzeichen, es wurde schon geunkt wenn es 10:0 steht gehen wir vom Platz und spielen nicht mehr weiter, oder wir treten besser gar nicht an u.ä. Der Grund: Wir waren nur zu zehnt und ohne Torfrau. Aber es kam deutlich anders als erwartet. Anfangs zeigten wir noch viel Respekt, fast ängstlich ging es zur Sache. Insbesondere wir dem FFV gleich drei von den vier Toren schenkten, eins davon gleich richtig (Eigentor). Daniela ist halt keine Torfrau. Aber dafür hat sie ihre Sache schon toll gemacht. Nach und nach merkten wir, dass der FFV gar nicht so stark ist wie wir dachten. Wir kamen immer besser ins Spiel und dann in der zweiten Halbzeit (Verletzungsbedingt teilweise nur mit 8 Feldspielerinnen) übernahmen wir mehr und mehr das Spiel. Folgerichtig entscheiden wir die zweite Halbzeit mit 1:0 für uns. Es wurde teilweise richtig Fussball gespielt, das lässt hoffen. Das sehenswerte Tor erzielte Natascha. Mit einer Torfrau und 11 Spielerinnen hätte das Ganze anders ausgesehen.

Falls jemand eine gute und zuverlässige Torfrau kennt, die einen neuen Verein sucht, unbedingt vorbei schicken!!


 

15.10.05 Damen 1:1 gegen Fauerbach

In einem durchschnittlichen Spiel unentschieden gegen Fauerbach. Wir hatten den besseren Start und waren am Ende besser, zwischendrinn Fauerbach. Insgesamt ein gerechtes Unentschieden, auch wenn Giovanna kurz vor Schluß noch den Siegtreffer auf dem Fuß hatte.


 

9.10.05 U16 1:2 in Bornheim

Na da ist den Mädchen aus Bornheim ja postwended die Revanche geglückt.

Diesmal haben sich beide Mannschaften gesteigert. Wir allerdings nur minimal und Borheim deutlich. Fast hätten wir ein Unentscheiden geschafft, der zweite Gegentreffer fiel erst kurz vor Schluß wie letzet Woche gegen Weckesheim. Allerdings geht das 1:2 diemal eher in Ordnung als letzte Woche.

Wenn man die Mädchen eins gegen eins vergleichen würde hätten wir grösstenteils die besseren Spielerinnen (bei Borheim sind nur die Nr.11 und die Torfrau überdurchschnittliche Spielerinnen), aber Bornheim hat das mehr als ausgleichen können, durch ihr um längen besseres Kombinationsspiel. Der Trainer ist offensichtlich nicht nur cholerisch sondern kann auch was :-) Er war diesmal auch erschreckend ruhig. Die Bornheimer Mädchen haben gezeigt das Fussball ein Mannschaftssport ist bei dem zusammen gespielt wird und das ohne klein klein gezocke mit gegenseitig auf den Füssen rum stehen. Das war teilweise schon erschreckend was unsere Mädchen da so zeigten. Hier noch ein haken da noch ein haken hier mal der versuch doppelpaß zu spielen wo fünf Borheimer Mädchen drumrum stehen und die Mädchen die Doppelpaß sielen wollen beide auf einer Höhe stehen und das auch noch dreißig Zentimeter entfernt von einander und natürlich auch stehend das ist die große Kunst...

Teilweise schlugen Sandra und Natascha wirklich schöne Pässe, nur die für die die Pässe waren, dachten sich, sie bleiben mal besser stehen statt in den freien Raum zu laufen wo die Bälle dann landeten.

Da spielen die Frauen ja besser zusammen, obwohl die zum Großteil neu zusammengewürfelt sind. Das diese Mannschaft letztes Jahr Vizemeister geworden ist glaubt auch kein Mensch.

Das die Trainer das auf die Unruhe in der Mannschaft wegen persönlichen Zickereien zurück führen halte ich für sehr einfach. Das spielt vielleicht eine Rolle, aber das ist es nicht. Die Mannschaft muß wieder lernen ZUSAMMEN Fussball zu spielen, zu kombinieren und das läßt sich ja wohl über das richtige Training mindestens verbessern. Aus meiner Sicht sind jetzt die Trainer gefordert, sie müßen sich was einfallen lassen. Insbesondere es ja nicht ein Spiel war in dem es nicht klappte, sondern in fast allen Spielen dieser Saison.

Und vielleicht sollte man sich als Trainer mal überlegen ob man nicht auch was gegen das Gezicke tun kann (zumindest Ansatzweise)

Wenn das so weiter geht gehen die Leistungsträger zur nächsten Saison und dann war die ganze Arbeit über die Jahre für´n Arsch, dabei ist das so gutes Potential für die Damenmannschaft. Aber das hab ich ja schon oft genug geschrieben.

Gut das waren jetzt vermutlich die stärksten Gegener in dieser Saison, aber das ändert nicht an der miesen Leistung die geboten wurde.

 


 

8.10.05 Damen 1:3 gegen Kickers16

Das hätte auch anders ausgehen können, und zwar wesentlich deutlicher. Auch wenn wir 1:10 verloren hätten, hätten wir uns nicht beschweren dürfen. Kickers 16 war zwar ingesamt gesehen besser als wir, aber nicht überagend. Oder besser gesagt wir waren einfach richtig schlecht und so war die Leistung von Kickers16 durchschnittlich (Harheim II war um Längen besser) aber auch mit einer durchschnittlichen Leistung hätte der Sieg um einiges Höher ausfallen müssen. Die Abschlußschwäche von Kickers 16 war erschreckend. Wir sind kurz nach Anpfiff 1:0 in Führung gegangen und konnten 10 Minuten mitspielen, bis Kickers16 im Spiel angekommen war. Ab da war es eigentlich nur noch ein Spiel auf ein Tor und in der zweiten Hälfte waren wir insgesamt vielleicht dreimal in der Hälfte der Kickers16. Kosequenteerweise hat der Trainer die Natascha und die Linda ausgewechselt um die Doppelbelastung etwas zu lindern. Das Spiel kann man abhaken, es zeigte sich wieder, dass noch sehr viel zu tun ist. Aber sieben Punkte sind schon ok, ich hatte ja vor der Saison schlimmeres befürchtet. Wir sollten uns über jeden Punkt oder vielleicht sogar jedes Tor freuen. Die Mannschaft ist ja zum größten Teil neu zusammen Gewürfelt. Hoffentlich kommen noch ein paar nächstes Jahr aus der U16 hoch. Aber da läuft es im Moment ja nicht so toll, hoffentlich springen da nicht einige ab in nächsten Saison.

 

 


 

 

5.10.05

Pokalspiel gegen Borheim 1:0 gewonnen.

Mit einer ziemlich durchwachsenen bis schlechten Leistung gegen Bornheim gewonnen. Die Mädchen haben nicht gerade Fussball gespielt, wenn wir gefährlich wurden dann mehr durch Einzelaktionen. Das Zusammenspiel ist katastrophal, bzw. nicht vorhanden. In der zweiten Halbzeit waren ganz leichte Ansätze zu erkennen. Das Tor fiel dementsprechend aus einer Standard Situation. Das beste an dem Abend war der Schiedsrichter der hypergenau war, so hat er etwa 50% aller Einwürfe abgepfifen wobei er zum Ende hin dann doch ein wenig großzügiger wurde, wahrscheinlich war er entnervt :-) Achso der Trainer Bornheims war wieder hypercholerisch so wie man ihn kennt. Ob das die richtige Art ist mit Mädchen um zu gehen? Jedenfalls sollte man ohropax dabei haben wenn man beim Spiel neben ihm steht.


 

 

2.10.05 U16 Heimniederlage 1:2 gegen Weckesheim

Die erste Heimniederlage gegen "Nicht Neu-Isenburg". Wir haben ziemlich mies gespielt, allerdings war der Gegner nicht besser, insofern eine ärgerliche Niederlage. Ein Unentscheiden wäre dem Spielverlauf gerechter gewesen. Unsere Mädchen wollten auf dem Hartplatz spielen, was mir vollkommen unverständlich ist. Es kam kein gescheiter Spielfluß zusammen, die einzige die Normalform erreichte war Natascha. Sonst trifft es das Wort "Gekicke" eher als "Fußballspiel", es war nicht schön anzuschauen. In der ersten Halbzeit hatten wir leichte Feldvorteile, in der zweiten eher ausgeglichen. Allerdings verwertete Weckesheim von vier Chancen zwei und wir aus zehn Chancen eine. Es wurde immer wieder durch die Mitte gespielt, da aber stand Weckesheim ganz gut, so das da kein durchkommen war. Kurz vor der Halbzeit erzielte Giovanna das 1:0 allerdings gleichte Weckesheim im Gegezug noch vor der Pause wieder aus zum 1:1. Der Siegtreffer fiel dann kurz vor Schluß, die letzten Minuten wurde dann doch noch mal gestürmt aber es nutzte nix. Giovanna vergab in der letzten Minute noch eine Riesenchance, so blieb es beim unglücklichen 1:2. Hoffentlich wird bald wieder auf dem Niveau vom letzten Jahr gespielt. Am Mittwoch ist das Pokalhalbfinale gegen Bornheim (bisher ungeschlagen) mal schauen was da zu holen ist. Es kann eigentlich nur besser werden.

 


 

1.10.05 Damen - verschoben

 

Ein Ausflug nach Eschbach für nix. Und das bei Scheißwetter. Erst sollte das Spiel um eine Stunde verschoben werden, da der Rasenplatz gesperrt war und auf dem Hartplatz noch die A-Jugend spielte, dann kam aber kein Schiedsrichter. Das Spiel wurde erstmal verschoben. Das Highlight des Tages war eine kurzzeitige Massenschlägerei bei dem A-Jugendspiel, die mit einer roten Karte endete. Kein wunder das sich die Jungs auf dem Platz prügeln, die Gefahr einer Strafe ist offentsichtlich gering. Gut das sowas bei den Mädels nicht vor kommt.

 

 

25.09.05 U16 beim FFC III 1:3 Sieg

Ausflug zum "großen" FFC, es hatten einige schin ein wenig Bammel vor dem großen FFC. Es wurde schon spekuliert ob da nicht welche von der zweiten oder gar von der ersten mitspielen (die ja auch noch spielfrei hatten) Aber das war alles Unfug nichts der Gleichen.

Unserer Torfrau hatte wohl niemand Bescheid gegeben, so das wir erst dachten wir müßten ohne Torfrau zum FFC, aber im letzten Moment wurde sie dann doch noch erreicht und eingesammelt :-) Auf Kunstrasen wurde gespielt, was eigentlich nicht gerade unsere Stärke ist. Wir starteten gut und kamen auch folgerichtig zum 0:1 durch Giovanna nach 9 Minuten. Wir kontrollierten das Spiel die Angst vor dem Gegner erwies sich als unbegründet. Bis auf eine Spielerin des FFC, und diese stand ausgerechnet auch noch im Tor :-). Die Torfrau war wohl auch noch von der U14 ausgeliehen. Ohne Worte, kann man die kaufen? Das war eine phänommenale Leistung die von ihr geboten wurde. Die ist durch die Luft geflogen ... die muß aus ner Akrobaten Familie sein. Wenn diese Torfrau nicht gewesen wäre, wäre das eine ziemlich deftige Niederlage für den FFC geworden. Die Feldspielerinnen waren etwas enttäuschend, aber das war auch gut so, denn so richtig gespielt haben wir nur die ersten 25-30 Minuten, dann wurde es eher durchschnittlich. Und auch in diesen Minuten war es vor allem Natascha die eine Super erste Halbzeit hingelegt hat und unser Spiel angeführt hat. Im Zusammenspiel mit der Giovanna wurde das 1:0 erzielt. Das 0:2 erzielte Giovanna nach einem traumhaften Hackentrick-Zuspiel von Sophia in der 25. Minute. Dann nach der Pause lief nichts mehr richtig zusammen und unser Niveau sank Zeitweise auf das, des Gegeners. Ein Abstimmungsfehler in der Abwehr führte zum 1:2 in der 70 . Minute. Kurz vor Schluß rissen sich die Mädels wieder zusammen und bekamen das Spiel wieder in den Griff. Kurz vor Schluß makierte Giovanna mit ihrem 1:3 den Schlußstand.

Gegen Weckesheim in der Liga und gegen Borheim im Pokalhalbfinale muß sich wieder gesteigert werden. Und der FFC wird es mit der Mannschaft (wenn die Torfrau wieder in ihrer eigentlichen Mannschaft spielt und die Standardtorfrau nicht ählich stark ist) schwer haben.


 

24.09.2005 Damen -In/gegen Oberursel II 3:3

Das war der schlechteste Schiedsrichter den ich bisher erlebt habe. Krasse Fehlentscheidungen (klares Handspiel im Strafraum, Abseitstor, und und und... Aber damit muß man leben im Fußball in den unteren Klassen. Wahrscheinlich war er sauer weil wir zu spät kamen. Ein Auto von uns hatte eine Panne auf der Autobahn. Das Spiel wurde statt um 15 Uhr um 15.10 Uhr angepfiffen. Aber wir hätten das Spiel trotzdem gewinnen müssen und es sah auch ne Weile danach aus, doch dann kam der Trainer auf die gloreiche Idee Linda auszuwechseln um sie für die U16 zu schonen. Linda war da erst mal mit den Nerven am Ende. Sie wollte nicht geschint werden und sie wusste das das nicht gut geht wenn sie raus muß. Aber es nutzt ja nix, wenn der Trainer sagt raus dann muß sie raus. Ab diesem Zeitpunkt kippte das Spiel zugunsten von Oberursel. Wir hatten das Spiel gerade sicher in den Griff bekommen und waren 3:1 in Führung gegangen. Wir waren auch in der ersten Halbzeit Feldüberlegen, allerdings immer nur bis zum Strafraum, denn die Abwehr von Oberursel stand wirklich gut. Da war kaum ein durchkommen für uns, und Oberursel war mit schnellen Kontern zwischen drinn ab und zu mal gefährlich. Ein solcher Konter führte auch in der 10. Minute zum 1:0 für Oberursel allerdings aus eindeutiger Abseitsposition. In der 30 Minute fand dann Giovanna einen Weg durch die Abwehr und erzielte den mehr als verdienten Ausgleich. Richtig gut war das Spiel allerdings nicht wirklich. Nach der Pause sah das Ganze schon wesentlich besser aus, wir kontrollierten das Spiel deutlicher und Tina erzielte in 56. Minute das 1:2 für uns. Es kam mehr Ruhe in unser Spiel und es schien als wenn jetzt als wie gewünscht laufen könnte. So fiel in der 56. Minute das 1:3 durch die Michi. Wir hatten das Spiel im Griff. Doch dann kam in der 60. Minute die Auswechselung von Linda und das Spiel kippte zugunsten Oberursels. So fiel in der 65. Minute das 2:3 und in der 80. das 3:3.

Was zeigt der Spieltag? Die Mannschaft muß noch viel lernen und zu einer Mannschaft werden, das Spiel ist abhängig von den U16 Spielrinnen und der Michi. Leider ist Teilnahme am Training der Damen immer nur spärlich, dabei ist für einige noch viel Training notwendig. Da ist noch viel zu leisten. Die Trainer sind gefragt und müssen sich was einfallen lassen. Z.B. könnten ja die die zu den Trainingszeiten der Damen nicht können, zum Training der u16 kommen, dann wären vier Tage zur Auswahl.

Die Doppelbelastung von den U16 Spielerinnen macht sich bisher nur positiv bemerkbar, alle drei haben sich extrem gesteigert. Hoffentlich bleibt das so.

 


 

 

18.09.2005 U16 9:1 gegen Oberrad/Riederwald

Na das war doch versöhnlich für den Krampf vom Vortag. Erstens war es nicht so Scheißkalt ;-) und dann wurde richtig Fußball gespielt. Es wurde Kombiniert, Doppelpässe gespielt der Gegner schön ausgespielt. In der Abwehr gibt es noch leichte Abstimmungsprobleme aber die sollten auch in den Griff zu bekommen sein. Ein solches Problem führte auch zum Gegentor wegen der mangelden Abstimmung wurde eine Spielerin von Oberrad kurz vor dem 16er unnötig gefoult. Oberrad verwandelte den Freistoß sehenswert zum 1:3. Aber das war es dann auch schon, Oberrad kam in der ersten Halbzeit dann kaum noch vor unser Tor. Zur Halbzeit stand es dann nach Toren von Giovanna(2), Natascha, Sandra und Linda(3) 7:1. Zur zweiten Halbzeit traten wir dann nur noch zu 8. an da eine unsere Spielerinnen am selben Morgen bereits ihr U14 Spiel absolviert hatte. In der 2.Halbzeit ließen die Mädchen es dann zeitweise etwas ruhiger angehen und Oberrad kam zumindest ab und zu mal in unsere Hälfte ohne allerdings wirklich gefährlich zu werden. In der zweiten Halbzeit durfte dann die Abwehr sich auch mal am Tore schiessen beteiligen, so traf Dehmet per Foulelfmeter und Hanne. Hanne lustigerweise nachdem sie wieder hinten in der Abwehr war. Sie hatte sich zwischenzeitlich mal nach vorne stellen lassen weil sie ein Tor schiessen wollte und vergab einige klare Chancen, aus Verzweiflung ging sie wieder in die Abwehr und kam dann doch noch zu ihrem verdienten Treffer. Auch Sandra und Natascha waren kurz vorm Verzweifeln weil auch sie mehrere klare Chancen versiebten. Linda traf in der zweiten Halbzeit dann auch noch 2 mal, so das am Ende ein 11:1 stand. Das Ergebnis ist allerdings nicht so wichtig, wichtig war das sie schön kombiniert haben und schön zusammen gespielt haben. Hoffentlich geht das so weiter und lässt sich noch steigern.

Nächstes Spiel Pokal 2. Runde gegen Mönstadt 20.09.


 

17.09.2005 Damen

Das zweite Heimspiel und der zweite Heimsieg. Allerdings war das Spiel nicht gerade berauschend. Natascha und Giovanna spielten wieder mit (glücklicherweise) aber trotzdem war es eigentlich das schlechteste bisherige Spiel. Es war eine Unruhe in der Mannschaft die sich auch deutlich auf das Spiel auswirkte. Es wurde mehr gebrüllt und geschimpft als Fußball gespielt. Es lief nichts richtig zusammen. Nur Diana im Tor zeigte eine normal gute Leistung. Der Rest war mehr ein Kampf und Krampf. Glücklicherweise war die Torfrau von Nieder-Roden ein Totalausfall.

In Harheim war die Mannschaft zwar klar Unterlegen, aber sie kämpfte mit aller Kraft und allem Einsatz, davon war hier nichts zu merken. Gegen starke Mannschaften wie Isenburg oder ähnliche wird das noch Böse. Die Tore schossen Giovanna, Tina und Natascha.


 

11.09.05 U16 Pokal

Das Spiel wurde deutlich dominiert und wir waren spielerisch überlegen. Fauerbach war nur kämpferisch sehr stark, teilweise zu kämpferisch(Wir spielten zum Schluß nur noch mit 8 Spielerinnen da zwei Verletzt waren). Teilweise war der junge Schiedsrichter etwas überfordert und es kam zu einigen umstrittenen Entscheidungen. Fauerbach konzentrierte sich darauf vor dem eigenen Tor zu stehen und versuchte mit Kontern gefährlich zu werden, diese Taktik ging was die Konter anging nicht auf, allerdings sah es sehr lange so aus, als ob die Taktik hinten zu mauern, aufgehen würde. Unser Sturm fand erst in der 50. Min eine Lücke und Sophia traf zum 1:0. In der 65. Min traf Sahra mit einem tollen Freistoß zum 2:0 und in letzten Minute erzielte wiederum Sahra mit einem Sonntagsschuß (war eigentlich nur ein Befreiungsschuß von hinter der Mittellinie) das 3:0.
Ich will hoffen das die Härte die Fauerbach gezeigt hat, nicht generell für die neue Saison gilt. Aber die Saison wird diesmal sicher schwerer werden als die letzte (hochkarätige Gegner u.a. FFC,TSG N-I).

 

10.09.05 Damen

Damen Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des Landesligisten SG Harheim klar und deutlich mit 8:2 in Harheim verloren.

Harheim II zeigte teilweise schöne Spielzüge und die Niederlage hätte leicht noch höher ausfallen können. Erst sah alles noch ganz gut aus nach 5 min gingen wir mit 0:1 durch die Gina in Führung. Allerdings konnte Harheim im dirketen Gegenzug ausgleichen zum 1:1. Dann hielten wir 20 Minuten kämpferisch stark dagegen und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Dann fiel das 2:1 für Harheim, in der 36. Min das 3:1 und in der 41. das 4:1. Kurz vor Pause erzielte Linda nach einem tollen Alleingang das 4:2. Nach der Pause war die Kraft und Moral am Ende und Harheim hatte leichtes Spiel, allerdings nutzte Harheim zu unserem Glück längst nicht alle Chancen und Diana bei uns im Tor zeigte eine super Leistung. 8:2 war der Endstand. Ich bin mal gespannt wie die anderen Mannschaften so sind der Unterscheid Harheim II und Bad Nauheim die (allerdings auch Ersatzgeschwächt) letzte Woche antraten war mehr als Gewaltig. Auch das fehlen von Giovanna und Natascha machte sich deutlich bemerkbar. So war Linda (wieder die stärkste Spielerin neben der Michi und der Diana) als einzige U16 Spielerin dabei. Einziger Trost: Linda ist durch ihren 5.Treffer (zum 2:4) weiterhin führend in der Torjägerparde der Bezirksliga Damen

 


 

03.09.05

Damenmannschaft

Traumstart gegen Bad Nauheim

Phänomenales allererstes Punktspiel der Damenmannschaft. Insbesondere die erste Halbzeit super gespielt, vor allem vorne raus. In der ersten Halbzeit hätten noch mehr Tore fallen können (4:0). Damit hatte wohl niemand gerechnet, nach den teiweise doch recht bescheidenen Auftritten in den Testspielen. Sehr offensiv und zielorientiert gespielt. Linda zeigte ihr wohl bestes Spiel überhaupt, aber auch Natascha und Giovanna haben super kombiniert. (Trotz der Querelen, hoffentlich bleiben sie). Mal schauen wie es weitergeht, aber es wird deutlich schwerer werden.

 

 

09.08.2005

Der Spielplan für die neue Saison liegt vor. Das nenn ich ein Programm. Der FFC Frankfurt nimmt an der Mädchen Bezirksliga Frankfurt teil. So wie es aussieht ist es wohl die dritte Mädchen-Mannschaft auch wenn im Spielplan steht zweite. Da bin ich noch am recherchieren. Weckesheim hmm ? Die hatten doch eine Spielgemeinschaft mit dem FSV in der Oberliga? Es sind (laut dem mir vorliegenden Spielplan) 10 Mannschaften: TSG Neu-Isenburg, SG Bad Nauheim, KSV Langenbergheim, 1.FFC Frankfurt II (oder III), SG Mönstadt, KSV Weckesheim, JSG Haitz/Großauheim, SG Bornheim/GW, Wiking Offenbach, JSG Oberrad/Riederwald.

Die Damenmannschaft bekommt noch eine eigene Internetseite - ganz bestimmt ;-) In den Grundzügen ist sie schon Fertig. Hier schon mal vorab der Spielplan der Frauen-Fußball-Mannschaft:

3.09.05

SGW- SG Bad Nauheim

SVP Fauerbach - 1.FFV Offenbach II

10.09.05

SG Harheim - SGW

1.FFV Offenbach II - Kickers 16 Frankfurt

17.09.05

SGW - SG Nieder Roden

1.FFV Offenbach II - SG Bad Nauheim

24.09.05

1.FFV Oberursel II - SGW

TUS Niedereschbach - 1. FFV Offenbach II

1.10.05

TUS Niedereschbach - SGW

8.10.05

Kickers 16 Frankfurt - SGW

1.FFV Offenbach II - TSG 51 Frankfurt

15.10.05

SGW - SVP Fauerbach

SG Harheim II - 1.FFV Offenbach II

22.10.05

1.FFV Offenbach II - SG Nieder Roden

29.10.05

1.FFV Oberursel II - 1.FFV Offenbach

31.10.05

SGW - TSG Neu Isenburg

05.11.05

1.FFV Offenbach II - SGW

12.11.05

SGW - TSG 51 Frankfurt

TSG Neu Isenburg - 1.FFV Offenbach

19.11.05

SG Bad Nauheim - SGW

1.FFV Offenbach II - SVP Fauerbach

 

oben

Spielberichte 2004/2005

 

 

   
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
   
 oben
   

 
 
Home Aktuelles Spielberichte Spielplan/Tabellen Links Fotos Impressum Gästebuch